Verabschiedung von BR Gottfried Kneifel im Parlament

Vizekanzler Reinhold Mitterlehner selbst hielt die Laudatio bei der offiziellen Verabschiedung von Bundesratspräsident a. D. Gottfried Kneifel aus dem ÖVP-Klub im Wiener Parlament.

Verabschiedung, v.l.: BR Ferdinand Tiefnig, Vizekanzler Reinhold Mitterlehner, BR-Präs. aD. Gottfried Kneifel, VP-Klubobmann Reinhold Lopatka und NR-Präs. Karlheinz Kopf.

„Auf Kneifel war immer Verlass, er hat stets Linie gehalten“, betonte Mitterlehner. „Gottfried Kneifel hat aus dem Bundesrat eine aktive Länderkammer gemacht – auf seine Initiative wurde die österreichische Verfassung mit dem europäischen Lissabon-Vertrag zusammengeführt.“ Als Abschiedsgeschenk bekam der Ennser Politiker Kneifel – er war Vorsitzender des EU-Ausschusses, Fraktionsobmann der ÖVP-Bundesräte und Föderalismussprecher der Bundes-ÖVP – von Mitterlehner und ÖVP-Klubobmann Reinhold Lopatka ein Buch mit allen Reden seiner 16-jährigen BR-Laufbahn.

nach oben