Seniorenbund-Partnerschaft zwischen Enns und Hippach im Zillertal

Die Tiroler Ortsgruppe Hippach im Zillertal und der Ennser Seniorenbund haben Freundschaft geschlossen und wollen zukünftig enger zusammenarbeiten. „Wir werden unsere Veranstaltungs-Programme austauschen, Besuche im Zillertal und in Enns durchführen und die persönlichen Kontakte pflegen“, sagten unisono die Obleute Notburga Rieder (Hippach) und Gottfried Kneifel (Enns) bei der Begegnung im Hotel Schicklberg in Kematen a.d. Krems.

Ennser und Zillertaler Seniorenbund rücken zusammen, von links: Georg Jürgen Pasch, Hippach-Obfrau Notburga Riederer (Hippach), Enns-Obmann Gottfried Kneifel, Ferdinand Mair (Enns) und Ludwig Fleidl.

Anlass war eine Busreise der Tiroler in das Salzkammergut und zur OÖ. Landesgartenschau in Kremsmünster. Bereits im kommenden Jahr werden die Ennser nach Hippach zu den 40-Jahr-Feiern des dortigen Seniorenbundes kommen. Die Tiroler haben im Gegenzug einen Besuch der OÖ. Landesausstellung  2018 „Die Legion kehrt zurück – die Römerzeit an der Donau“ in Enns geplant.

nach oben