Hochsaison für Obstverwertung: Hermann Pfanner Gast im Seniorenbund

Wenn es um Fragen der Obstverwertung geht, gibt es kaum eine kompetentere Auskunfts-person als Hermann Pfanner.

Erich Penz (Raika Enns), Hermann Pfanner und Gottfried Kneifel (v. l.).

Kürzlich war er Gast beim Themen-Nachmittag des Senio-renbundes in der Raika Enns. „Wir verarbeiten derzeit im Werk Enns mit etwas mehr als 200 Beschäftigten mehr als tausend Tonnen Obst – überwiegend Äpfel – zu Saft“, sagte Pfanner im Gespräch mit Prof. Gottfried Kneifel. Bio-Obst-Verwertung und Fair-Trade sind bei Pfanner Standards für den Familienbetrieb in fünfter Generation. Neben dem Stammhaus in Lauterach und dem Hauptproduktionswerk Enns betreibt Pfanner Standorte in Hamburg, Süditalien und in der West-Ukraine. Zum Abschluss gab es für die Teilneh-mer eine Verkostung von Pfanner-Fruchtsäften.

nach oben