BR-Präsident Kneifel: „Ohne Künstler keine regionale Vielfalt“

„Die Werke von Prof. Jakob Kopp sind Spiegelbilder der regionalen Identität und besonderen Eigenart in der heimischen Kunst“, sagte Bundesrats-Präsident Gottfried Kneifel vor zahlreichen Gästen anlässlich der Ausstellungseröffnung „Kunst und Kirche entdecken“ in der Galerie der Stadt Traun. „Prof. Kopp hat als herausragender Bildhauer wesentlich zur Attraktivität zahlreicher Kirchen und vieler Gemeindeeinrichtungen beigetragen. Und er ist ein Künstler, der mit seinen Karikaturen auch Humor beweist.“

Prof. Jakob Kopp, der im Februar seinen 80. Geburtstag feiert, hat sich nach Abschluss der Linzer Kunsthochschule vorwiegend der sakralen Kunst gewidmet. Der Bildhauer ist durch seine Werke auch weit über die Grenzen des Landes hinaus bekannt geworden. Prof. Kopp arbeitet und lebt in einem Vierkanthof nahe Linz. Im vergangenen Jahr wurde Prof. Kopp von Landeshauptmann Josef Pühringer mit der Kulturmedaille des Landes OÖ ausgezeichnet. Obmann Eugen Brandstetter vom Kulturforum Traun hat in enger Zusammenarbeit mit dem Künstler diese Ausstellung organisiert, die noch bis 30. Jänner in der Galerie in der Stadt Traun zu sehen ist.



© 2018 - OÖVP - ooevp.at